Energieeffizientes Bauen

Energie und Kosten sparen - Einhaltung der Energieeinsparverordnung

Energieeffizienz ist nicht nur bei Elektrogeräten ein wichtiges Thema - denn was viele nicht wissen: den Großteil der verbrauchten Primärenergie ist Wärme. Deshalb kann man mit Maßnahmen des energieeffizienten Bauens (z.B. verschiedenen Dämmungsmaßnahmen) eine Menge Energie und Geld sparen. Zudem sind Dämmmaßnahmen teilweise auch durch die Energieeinsparverordnung (EnEV) vorgeschrieben.

Fassadenvollwärmeschutz

Wer Energie und Kosten einsparen will und die gesetzlichen Vorschriften der EneV einhält, kommt um eine effiziente Fassadendämmung nicht herum. Sowohl im Alt- als auch im Neubau. Eine zuverlässige Dämmung erhalten Sie durch ein modernes Wärmedämm-Verbundsystem (WDVS), das als mehrschichtige Konstruktion von außen auf die Fassade angebracht wird. Grundlegend sind diese WDV-Systeme aus Dämmstoff, der durch kleben, dübeln o.a. Verfahren an der Wand befestigt wird und den darauf folgenden Putzkomponenten aufgebaut. Alle dabei verwendeten Komponenten sind in Ihrer Wirkung aufeinander abgestimmt und ergeben in Kombination eine optimale Gebäudedämmung. Von uns werden nur Systeme eingesetzt, die eine gültige Zulassung des Baustoffprüfinstituts besitzen. Vor Beginn der Dämmarbeiten muss eine Untersuchung des Bauwerks unter energetischen Aspekten erfolgen.

Innenwanddämmung

Innenwanddämmung sollte nur angewendet werden, wenn aus denkmalschützerischen und konstruktiven Gründen keine Fasssadendämmung möglich ist. Bauphysikalisch  sollte eine Dämmung immer auf der kältesten Seite angebracht werden. Deshalb kommt es bei  Innendämmung zu einer  Verlagerung des Taupunktes in der Wand. Solch sensible Arbeiten bedürfen einer präzisen Planung  und einer  individuellen Auswahl  von  Dämmstoff  und Dämmstärke. Dabei verwenden wir neue offenporige Systeme auf Kalziumsilikatbasis mit Feuchtigkeitsspeicher.

Kellerdeckendämmung

Bekommt man im Erdgeschoss schnell kalte Füße, weil der Fußboden sehr kalt ist, sollte man gegebenenfalls über eine Dämmung  der Kellerdecke nachdenken. Kellerdeckendämmung kommt in unterschiedlichen Systemen vorwiegend bei  Sanierungsarbeiten zum Einsatz. Ähnlich dem Fassadenvollwärmeschutz wird hauptsächlich  Mineralwolldämmung oder Styropor verwendet. Auch oberflächenfertige Dämmsysteme sind möglich. Natürlich ist auch hier eine exakte Planung und  bauphysikalische Prüfung des Deckenaufbaus genauso erforderlich, wie die Untersuchung der Tragfähigkeit des Untergrundes. 


Diese Seite: http://www.k-bau-projekt.de/leistungen/energieeffizientes-bauen-daemmung-enev.html
Generiert am: 16. Dezember 2018 03:40 CET